Ozeanarium

Ozeanarium

oceanario.jpgIm Rahmen der letzten Weltausstellung des 20. Jahrhunderts eingeweiht, die unter dem Thema „Die Weltmeere, ein Erbe für die Zukunft" stand, hat das Ozeanarium die Verbindung Lissabons zum Ozean verewigt.
Das Ozeanarium Lissabon ist das öffentliche Referenzaquarium Lissabons und Portugals schlechthin und genießt auch hohes internationales Ansehen. Das Meeresmuseum öffnet jährlich für etwa 1 Millionen Gäste seine Tore, die seine Ausstellungen besuchen. Hiermit ist es die meistbesuchte Kulturstätte Portugals.

Die Exzellenz der Schaubecken in Verbindung mit dem Symbolismus der Baukunst der Gebäude machen dieses Ozeanarium zu einem einzigartigen und unvergesslichen Ort. Der Komplex umfasst zwei Gebäude, das ursprüngliche Gebäude der Ozeane und das neue des Meeres, die miteinander durch ein enormes Atrium verbunden sind, das mit einem herrlichen Tafelbild aus 55 Tausend Fliesen dekoriert ist und Zugang zu den Ausstellungen und dem Lernbereich bietet.

Indem es sich die evolutiven Trends moderner Meeresmuseen zu Eigen gemacht hat, entwickelt  das Ozeanarium ständig Bildungsaktivitäten, die die Weltmeere, ihre Bewohner, ihre Aufgabe und die umweltpolitischen Herausforderungen der Gegenwart zeigen. In diesem Bereich arbeitet das Ozeanarium mit verschiedenen Institutionen an wissenschaftlichen Forschungsprojekten zur Erhaltung der Meeresartenvielfalt zusammen, welche eine nachhaltige Entwicklung der Weltmeere fördern. Das fachtechnisch-wissenschaftliche Knowhow des Meeresbiologen- und Ingenieurteams gewährleistet die Exzellenz der Ausstellungsbecken, nicht zuletzt leistet das Ozeanarium  verschiedenen Aquarien und ähnlichen Institutionen Unterstützung.

 

Weitere Informationen unter http://www.oceanario.pt/